Waltraud und Mariedl
Idee und Text: Migitsch Franz mit Hechl Hugo und Migitsch Franz
FASCHINGSGILDE ZU LIEZEN
Anfang Anfang vor der Pause vor der Pause nach der Pause nach der Pause Ehrungen Ehrungen Home Home
Narrenabende 2015
„Warum moch´n die des nit hauptberuflich“, lacht ein grauhaariger Herr neben mir und wischt sich eine Träne aus dem rechten Auge. Waltraud (Hugo Hechl) in neuem Kostüm, schaut gerade ganz erstaunt zu Mariedl (Franz Migitsch) die von mitten in der Geschichte von einem Pater im Flugzeug  plötzlich von Basilikum und der damit einhergehenden Verfeinerung einer Tomatensuppe schwärmt. Ja, ja, das Alter halt, da wird der „Barbier von Sevillia“ schon mal zum „Papier von Sevillia“, weil über der obersten Schicht spanischer Orangen ein Papier gespannt ist. Man verwechselt halt gerne und die Gedanken verheddern sich, wenn man älter wird. Nicht so bei den beiden Akteuren, die wissen genau, was sie zu tun und zu sagen haben, damit beim Publikum Tränen fließen, vor lauter Lachen.
15 Foto album